Die Welt ist schlecht - Das Leben ist schön
  Startseite
    Netz & Links
    Leben live
    Unterwechs
  Über...
  Archiv
  musik-links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   atatak
   fehlfarben
   groenland
   
   Mehrzweckbeutel
   bildblog
   King Of Monks [blog]
   Schwieriges Alter [blog]
   fxxkthemainframe [blog]
   lucy [blog]
   Lisa [blog]
   sonrisa [blog]
   Toastbrot [blog]
   tanith [blog]
   404 [blog]
   Luna Park [blog]
   Rahvin [blog]
   was mir so passiert [blog]
   Sixtus [blog]

WEBCounter by GOWEB
heute:
WEBCounter by GOWEB




http://myblog.de/pyrolator

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vorurteile leicht gemacht

Es ist mein vierter Besuch in Japan und ich bin immer wieder ?berrascht in Deutschland diesselben Vorurteile zu h?ren:
?Kennen Japaner denn auch K?se??, ?Sehen die nicht alle gleich aus??, ?Die l?cheln doch immer?. Das nervt. Wenn Ihr einen Japaner trefft, seid bitte so gut und behandelt ihn ganz normal, ok?



Hier ein paar Vorurteile, die ich ausr?umen m?chte:
Vorurteil Nr.1. Ich w?rde da nicht klarkommen, schon alleine wegen dem Essen.
Also: Japan ist eines der entwickelsten Industrienationen der Welt. Warum soll es in einer Grossstadt wie Tokyo nicht einfach m?glich sein zu ?berleben?. Fakt ist: Es gibt hier Fastfood-Ketten, wie in jeder anderen Grossstadt. Wahrscheinlich gibt es in Tokyo mehr ?Starbucks?, als in ganz Deutschland zusammen. Die japanische K?che hat auch in einigen Auspr?gungen Einzug in Deutschland gehalten (Sushi), andere Gerichte sind vielleicht nicht so bekannt, aber in der Regel ?usserst lecker und vielfach gesund. Die Krokette wurde von den Holl?ndern eingef?hrt und bekommt man in fast jedem Supermarkt, Das Schnitzel in seiner japanischen Auspr?gung ist dem deutschen nicht un?hnlich und ?berall sind leckere Sandwiches zu haben. Suppen, Reisgerichte und Currys, die Auswahl ist gigantisch. Und: In den Auslagen ist fast jeden Gericht in 1:1 Kunststoff nachgebaut, da braucht man nur auszusuchen.
Vorurteil Nr.2 Ich komme da nicht klar, weil ich die Schriftzeichen nicht lesen kann und deshalb auch nicht U-Bahn fahren kann.
Die Ansagen der Stationen in der U-Bahn sind auch in Englisch und sollte dies auf kleinen Linien mal nicht der Fall sein, so sind auf allen Stationen Schilder in englischer Beschriftung. Sicher kann man die Zeichen nicht lesen, oder man hat es gelernt, aber trotzdem kommt man klar, glaubt es mir.
Vorurteil Nr.3 Ich kann mir Japan sowieso nicht leisten, da kostet alles das doppelte habe ich geh?rt.
Schaut Euch den Yen zu Euro-Kurs an und Ihr werdet beobachten, dass der Euro zur Zeit sehr stark ist. Die Preise in Tokyo sind mit denen in einer deutschen Stadt vergleichbar. Die Mieten bleiben auf hohem Niveau, aber das t?gliche Leben ist nicht teurer, als in Deutschland. Zwei Dinge sind sogar vergleichbar billiger: Telefonieren und der ?ffentliche Nahverkehr. Selbst mein Fr?hst?ck ist in der Regel billiger, als belegte Brote aus der B?ckerei.

8.9.04 17:45
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung